Das anhaltende Interesse an der Internationalen Briefmarkenausstellung OSTROPA – die jetzt mit der Jahreszahl 2022 vom 30.6. bis 3.7.2022 im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin stattfinden soll – zeigt sich in der ungebrochenen Bereitschaft zur Teilnahme bei der Mehrheit der Ausstellerinnen und Aussteller, bei den Auktionshäuser und beim Handel. Mehrheitlich haben inzwischen auch die Arbeitsgemeinschaften und Vereine, die 2020 mit einem Informationsstand dabei sein wollten, ihre erneute Teilnahme bestätigt. Für eventuell freiwerdende Plätze gibt es bereits eine Liste mit Interessenten.

Gleiches trifft auch für die Teilnahme am Wettbewerb zu. Die rund 1.000 zur Verfügung stehenden Rahmen sind weitestgehend den Anmeldungen von 2019/20 vorbehalten. Neuanmeldungen können deshalb nicht mehr angenommen werden.

Anders sieht es bei den Literaturexponaten aus, wo die Raumfrage keine so gravierende Rolle spielt. Hier haben sich der Philatelistische Ausschuss und das Organisationsteam der OSTROPA 2022 deshalb entschieden, weiteren Interessenten eine Chance zur Teilnahme am Wettbewerb zu eröffnen und den Anmeldezeitraum bis zum 31. März 2022 zu verlängern. Zugelassen sind philatelistische Bücher und Zeitschriften, Kataloge, Periodika sowie elektronische Medien. Die für eine Anmeldung benötigten Ausstellungsbedingungen und Formulare finden Sie auf der Webseite der Ausstellung unter www.ostropa2020.de.