(DP-PR/aphv/pcp) Am 8. Oktober teilte die Deutsche Post mit:
„Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Deutsche Post ab dem 16. November in drei Briefzentren (Bayreuth, Frankfurt a.M. und Hagen) eine neue – blaue – Entwertetinte testen wird. Diese wird in verschiedenen Entwertemaschinen für unterschiedliche Briefformate für einen Zeitraum von vier Wochen getestet. Ziel des Tests ist eine weitere Optimierung in den Bereichen Lesbarkeit und Entwertungsverfahren.

Philatelisten können ihre mit Briefmarken versehenen Sendungen (Ganzsachen) mit einem frankierten Briefumschlag an das betreffende Briefzentrum senden. Auf dieser Sendung ist das jeweilige Briefzentrum mit der nachfolgenden Anschrift und dem Hinweis „Sammlerservice – Blaue Tinte“ anzugeben.

Für Druckstempel Standard-/Kompaktbriefe
Deutsche Post AG
NL BRIEF Bayreuth
„Sammlerservice – Blaue Tinte“
Am Briefzentrum 1
95448 Bayreuth

Für Tintenstrahlentwertung Groß-/Maxibriefe
Deutsche Post AG
NL BRIEF Hagen
„Sammlerservice – Blaue Tinte“
Buschmühlenstr. 18
58093 Hagen

Für Tintenstrahlentwertung Standard-/Kompaktbriefe
Deutsche Post AG
NL BRIEF Frankfurt
„Sammlerservice – Blaue Tinte“
Gutleutstr. 340-344
60327 Frankfurt