(London-fw/pcp-wm) Wo werden Sie nächstes Jahr um diese Zeit sein? Nach mehreren Monaten ohne nennenswerte Aktivitäten ist es an der Zeit, für die Ausstellung London 2022 zu werben – vor allem, da die Veranstaltung heute in genau einem Jahr eröffnet wird. Das Vereinigte Königreich wurde vom COVID-19-Ausbruch schwer getroffen, aber wir sehen jetzt hoffnungsvolle Anzeichen, dass Normalität in Sicht ist. Die hohe Zahl der Fälle in Großbritannien geht jetzt schnell zurück, und die Einführung von Impfungen für die erwachsene Bevölkerung in Großbritannien schreitet sehr schnell voran. All dies gibt uns große Hoffnung und die Erwartung, dass die Ausstellung in London 2022 in vollem Umfang stattfinden wird.

In diesem Newsletter erfahren Sie, wo wir in unserer Planung stehen und welche nächsten Schritte wir unternehmen, um die Details zu bestätigen. Die Planung der Wettbewerbsausstellung wurde mit der FIP besprochen, aber meine nachstehenden Kommentare warten noch auf die formelle Genehmigung durch den FIP-Vorstand.

Wettbewerbliche Rahmen

Sie werden sich sicher erinnern, dass die Ausstellung deutlich überzeichnet war. Das Organisationskomitee wählte eine breite Palette von Exponaten aus der ganzen Welt aus, aber wir mussten zwangsläufig viele Bewerber enttäuschen. Mit der Verschiebung der Ausstellung boten wir all jenen, die eine Zusage erhalten hatten, die Möglichkeit, von der Teilnahme zurückzutreten und eine volle Rückerstattung zu erhalten. Dieses Angebot wurde von einer kleinen Anzahl von Ausstellern angenommen, und sie alle erhielten im Sommer 2020 über ihre National Commissioners ihre Gebühren zurück.

Es gab einige Sonderfälle in der Jugendklasse in Bezug auf die Altersklassen, aber diese wurden alle individuell mit den beteiligten National Commissioners geklärt. Wir müssen nun planen, die leeren Rahmen, die durch die Absagen entstanden sind, wieder aufzufüllen. Es wurde beschlossen, dass wir auf einige Aussteller zugehen werden, die sich vor der Deadline 2019 beworben haben, aber zunächst nicht angenommen wurden. Eine Möglichkeit, die Rahmen zu erhöhen, gilt für eine kleine Anzahl von Ausstellern: Die FIP hat eine temporäre Regeländerung eingeführt, die es erlaubt, ein erstmaliges Exponat in acht statt fünf Rahmen zu zeigen, wenn es in einer qualifizierenden nationalen Ausstellung 95 Punkte erreicht hat. Wenn wir ein neues Exponat bereits für fünf Rahmen akzeptiert haben und der Aussteller auf acht Rahmen aufstocken möchte, können sich die nationalen Kommissare bitte so schnell wie möglich, spätestens jedoch bis zum 30. April 2021, an den Generalkommissar wenden.

Jegliche Kommunikation bezüglich der Annahme zusätzlicher Exponate darf nur zwischen dem Generalkommissar und den Nationalen Kommissaren erfolgen. Eine überarbeitete IREX wird derzeit entworfen und nach Fertigstellung auf die Website geladen.

Literaturklasse

Alle nicht-digitalen Einsendungen für die Literaturklasse London 2020 waren in London eingetroffen, und wir hatten gehofft, diese Klasse im Laufe des Jahres 2020 fortsetzen zu können. Aber, wie Sie vielleicht verstehen werden, war es einfach nicht möglich, internationale Juroren nach London zu bringen, um die Jurierung im letzten Jahr durchzuführen. Es wurde nun entschieden, dass die Literatur im Februar 2022 in die übrige Ausstellung integriert wird. Der Lesesaal wird Teil der Ausstellungshalle sein, und ich freue mich sehr, dass unsere Freunde von der AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques) sich bereit erklärt haben, uns wieder zu unterstützen, wie sie es ursprünglich für Mai 2020 geplant hatten. Die gesamte Literatur wird so bewertet, wie sie ursprünglich eingereicht wurde, aber es wird einige spezielle Änderungen geben. Wenn es sich bei einer Einsendung um eine veraltete Publikation handelt, wie z.B. eine Zeitschrift oder einen Jahreskatalog, dann kann der Aussteller eine neuere Ausgabe einsenden, wenn er möchte. Für diese Änderung wird keine zusätzliche Gebühr erhoben. Ältere Exemplare können wir leider nicht zurückschicken.

Es wurde auch beschlossen, dass wir weitere Anmeldungen in der Literaturklasse annehmen werden. Die Gebühr beträgt nur £25, und es wird nur ein Exemplar eines Buches benötigt. Alle neuen Bewerbungen müssen an Ihren National Commissioner geschickt werden, der sie bis zum 31. Mai 2021 an den Commissioner General weiterleiten muss. Bewerbungsformulare für die Literaturklasse können unter www.london2022.co/literature heruntergeladen werden.

Jury

Die ausgewählten Juroren wurden im letzten Jahr abgesetzt. In Absprache mit der FIP wurde beschlossen, dass die für die ursprüngliche Ausstellung ausgewählten Juroren erneut eingeladen werden. Der Jury-Sekretär wird die Betroffenen direkt kontaktieren.

Stände

Unvermeidlich haben sich einige Standinhaber aus verschiedenen Gründen von der Ausstellung zurückgezogen – es gab jedoch eine Warteliste für Stände, so dass einige von ihnen bereits wieder verkauft wurden. Der Hallenplan auf der Website www.london2022.co/floorplan zeigt den aktuellen Stand. Es sind noch einige Stände buchbar. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an boothsales@london2022.co, wenn Sie Interesse an einem Messestand haben.