Die Royal Philatelic Society London ist der älteste Briefmarkenverein der Welt und sie wurde 1869 gegründet. Sie vergibt die Crawford-Medaille jährlich für den wertvollsten und originellsten Beitrag zum Studium und zur Kenntnis der Philatelie in Buchform, ob physisch oder elektronisch. Die Crawford-Medaille wurde zum ersten Mal 1920 verliehen und wurde in den meisten der 101 Jahre seither verliehen. Die Nominierungen für das Jahr 2021 waren bereits abgeschlossen, aber aufgrund von Einschränkungen durch die weltweite Pandemie wurde die Auswahlsitzung auf den 7. Juli verschoben, so dass das Komitee beschlossen hat, die Nominierungsphase mit einer neuen Frist bis zum 31. Mai 2021 wieder zu öffnen.

Nominiert werden kann jedes Buch zu einem philatelistischen Thema, das im Jahr 2019 oder 2020 veröffentlicht wurde und im Handel erhältlich war. Das Buch muss nicht von der Royal veröffentlicht oder von einem Royal-Mitglied geschrieben worden sein, und Nominierungen werden von jeder Einzelperson oder jedem Verein akzeptiert, auch wenn diese nicht Mitglied der Royal sind.

Nominierungen sollten bis spätestens 31. Mai 2021 an Nicola Davies, Head of Collections, bei The Royal Philatelic Society London, 15 Abchurch Lane, London EC4N 7BW gesendet oder per E-Mail an sie geschickt werden: librarian@rpsl.org.uk. Ein Exemplar des nominierten Buches, das nicht zurückgeschickt wird, muss der RPSL-Bibliothek bis zu diesem Datum zur Verfügung gestellt werden, wenn sie nicht bereits über ein solches verfügt.