(pcp-wm) 2003 veröffentlichte der Philateliegeschichtler Wolfgang Maassen eine umfangreichere Biografie zu dem Meisterfälscher Jean de Sperati, die in seinem Buch „Echt oder Falsch.

Fälschungen und Fälscher in der Philatelie“ nachzulesen war. Diese ist nun in einer aktualisierten und erweiterten Form auf der Internetseite https://www.heinrich-koehler.de/de/ nachzulesen. Dazu gibt es künftig jede Woche neue Beispiele von Speratis Imitaten, die fachgerecht beschrieben und vergrößert abgebildet werden. Den Anfang macht eine Gruppe europäischer Marken. Das Ganze ist sehr professionell gemacht und einer näheren Beachtung wert. Zumal diese Serie weitergeführt wird, so dass sich jeder selbst sein „Sperati-Digital-Album“ zulegen kann.