(dw/pcp) Nachdem bundesweit alle Schulen geschlossen wurden und keine Treffen mit Freunden oder den Jungen Briefmarkenfreunden derzeit mehr möglich sind, fällt vielen jungen und junggebliebenen Briefmarkenfreunden momentan die Decke auf den Kopf

Also eine ideale Zeit sich mit der Briefmarkensammlung zu beschäftigen und diese auf Vordermann zu bringen.
Hierfür möchte die Deutsche Philatelisten-Jugend einen besonderen Service anbieten: Die letzten drei Hefte des JUNGE SAMMLER mit den Themen
– Götter, Cäsaren und Gladiatoren – das Römische Weltreich (Ausgabe 3/2019)
– Artenschutz – Naturschutzgebiete und Zoos in aller Welt (Ausgabe 4/2019)
– Dauerserien (Ausgabe 1/2020)
können auf der DPhJ-Homepage (https://www.dphj.de) in der Rubrik „Junge Sammler“ ab sofort ohne Kennworteingabe gelesen werden. Die Deutsche Philatelisten-Jugend möchte mit diesem Angebot etwas Abwechslung vom eintönigen „Corona“-Alltag bieten.

Vielleicht motiviert die Lektüre der drei Hefte auch zu einem komplett neuen Sammelgebiet oder Ausstellungsexponat? Apropos Ausstellungsexponat: Es werden übrigens noch immer Anmeldungen zum Stiftungswettbewerb angenommen. Das diesjährige Thema lautet „Dauerserien“. Details zum Stiftungswettbewerb können auch der aktuellen Ausgabe 1/2020 sowie unter http://stiftungswettbewerb.dphj.de entnommen werden.