(cj/pcp) Neue Konzepte für ein traditionsreiches Hobby: In diesem Jahr geht der Innovationspreis des Buchmarktforums mit dem Schwaneberger Verlag an den bekannten MICHEL-Katalog-Herausgeber!

Mit dem Sales Award werden in diesem Jahr bereits zum 17. Mal herausragende verkäuferische Leistungen in Buchhandel und Verlagen ausgezeichnet. Der Schwaneberger Verlag, Herausgeber der bekannten MICHEL-Nachschlagewerke, erhält den diesjährigen Preis in der Kategorie Innovation für seine kundenorientierten Produktneuheiten und deren strategische Ausrichtung.

Vor allem mit der weltweiten, einfach bedienbaren Briefmarken-Datenbank MICHEL-Online und dem neusten, hochindividuellen PoD-Produkt MeinMICHEL hat der Schwaneberger Verlag neuste Technologien genutzt, um Kunden weltweit beim traditionsreichen Hobby Briefmarkensammeln zu unterstützen. Das hat die Jury überzeugt und eine 110-jährige Firma zum Gewinner der Kategorie Innovation gemacht!

Eigentlich findet die Preisverleihung des Sales Award alljährlich im Rahmen der Leipziger Buchmesse statt. Nach der Messeabsage aufgrund der Corona-Pandemie haben sich die Initiatoren ein neues Format ausgesucht: In kurzen Videos präsentieren nominierte Verlage und Buchhandlungen in diesem Jahr ihre Konzepte und stellen die eigenen Produkte und Zielgruppen vor. Seit dem 24. Juli stehen die Gewinner der Sales Award Hauptpreise fest.

Das Interview mit dem Preisträger Hans W. Hohenester (MICHEL-Geschäftsführer) steht ab sofort auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=c1HspkvVRn4. Auch die Begründung der Jury bei der Preisbekanntgabe ist dort zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=CYeN1WX3E-4.

Gerade im Corona-Jahr ist die Verleihung des Sales Award ein wichtiges Signal für einen proaktiven Umgang mit Herausforderungen, denen sich die gesamte Branche gegenüber sieht. Mit dem Sales Award geehrt freut sich der Schwaneberger Verlag natürlich umso mehr auf die Einführung der nächsten innovativen Neuheiten, die er derzeit für seine Kunden entwickelt.