Der Fachjournalist, Autor und Philatelie-Historiker Wolfgang Maassen ist als „Senior Consultant“ in das Präsidium des Organisationskomitees der Internationalen Briefmarken-Weltausstellung IBRA 2023 in Essen aufgenommen worden. Dies teilten BDPh-Präsident Alfred Schmidt und Generalkommissar Walter Bernatek jetzt in Bonn mit. „Er kann so noch besser seine Kenntnisse, Erfahrungen und Kontakte einbringen“, erklärten Schmidt und Bernatek.

Das IBRA-Kernteam hat Ende 2021 seine Arbeit wieder aufgenommen und führt unterdessen alle 14 Tage eine Video-Konferenz durch. Die IBRA soll vom 25. bis 28. Mai 2023 Besucher aus aller Welt anlocken und unter anderem die deutsche Philatelie präsentieren. Weitere Informationen: siehe www.ibra2023.de