(BDPh/pcp) Im Jahr 2020 steht wieder die ArGe-Literaturausstellung in Verbindung mit dem Rauhut-Literaturpreis für Arbeitsgemeinschaften an, bei dem es attraktive Preisgelder zu gewinnen gibt.

Die Nationale Literaturausstellung, früher Literaturausstellung im Rang 1 genannt, soll den Arbeitsgemeinschaften einen Leistungsvergleich ermöglichen, um einzuschätzen, wo die ArGe mit ihrer Literatur, dem Mitteilungsheft oder der Website im Vergleich steht. Der BDPh sieht in der Ausstellung zudem eine Anerkennung für die Forschungsarbeit vieler ArGen, die in deren Veröffentlichungen zum Ausdruck kommt.

Die Präsentation der Literatur und die Preisvergabe erfolgt auf der Internationalen Briefmarken-Börse Sindelfingen 2020, die vom 22. bis 24. Oktober 2020 stattfindet.

Arge-Literatur-Wettbewerb 2020: Kooperation mit der Philatelistischen Bibliothek München und dem Auktionshaus Rauhut & Kruschel
Der Leiter der Philatelistischen Bibliothek München, Robert Binner, hat sich bereit erklärt, in der Jury mitzuwirken und am Messestand die Preisträger zu präsentieren. Im Übrigen werden die Literaturexponate, auf deren Rücksendung die Aussteller verzichten, den philatelistischen Bibliotheken in Deutschland zur Verfügung gestellt. Das Auktionshaus Rauhut & Kruschel stiftet attraktive Geldpreise.

Literaturecke

In diesem Jahr gibt es erstmals eine gesonderte Literaturecke neben dem BDPh-Stand. Die elektronische Literatur und die Webseiten können auf dem BDPh-Stand eingesehen werden.

Eckdaten der Ausstellung

• Anmeldung von bis zu sechs Exponaten pro ArGe: Mitteilungsblatt, Website sowie vier Einzelexponate von Mitgliedern der ArGe.
• Einsendung von jeweils einem Exemplar, das auf Wunsch zurückgeschickt wird.
• Jeder Aussteller erhält eine Urkunde und den Bewertungsbogen. Die jeweils drei Besten der fünf Literaturklassen kommen zudem in den Genuss des Rauhut-Literaturpreises in Höhe von 300 Euro, 200 Euro oder 100 Euro. Der von der Jury bestimmte Gesamtsieger erhält zusätzlich 500 Euro.
• Palmares am Freitag, 23. Oktober 2020, 16.30 Uhr im Forum Philatelie
• Ausstellergespräche am Samstag, 24. Oktober 2020, 11-13 Uhr in der Literaturecke neben dem BDPh-Stand
• Einsicht in die gedruckte Literatur in der Literaturecke. Die elektronische Literatur wird am BDPh-Stand präsentiert.
• Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro pro Exponat
• Unterlagen per Email anfordern: info@bdph.de oder per Post Bund Deutscher Philatelisten e.V., Mildred-Scheel-Str. 2, 53175 Bonn, 0228/308 580
• Anmeldeschluss ist der 30. April 2020

Jürgen Witkowski, Ressortleiter Forschung, Literatur, Arbeitsgemeinschaften und Internet im Vorstand des BDPh