(MICHEL-PR/pcp) Der MICHEL Mittelmeerländer 2020/2021 setzt die neue Europa-Reihe mit den beliebten Sammelgebieten Gibraltar, Malta und Zypern sowie der Türkei fort.

Damit werden ehemalige und gegenwärtige britische Besitzungen übersichtlich in einem Band vereint. Mittels modernster Satztechnik werden die Informationen aus unserer Philatelistischen Datenbank (PDB) in ein lesefreundliches Layout übernommen.

Die redaktionelle Bearbeitung verteilt sich über das gesamte Werk. Ein Schwerpunkt lag in der Überprüfung und Aktualisierung der Preisnotierungen. Die meisten Preisbewegungen hat sicherlich Türkisch-Zypern zu verzeichnen. Zu den Gewinnern zählen auch türkische Blocks der letzten Jahre mit limitierter Auflage. Interessante Motive, wie z. B. Prinzessin Diana, werden postfrisch vermehrt nachgefragt. Eine Marktsättigung zeigt sich hingegen bei Europamarken. Die Grußmarken Maltas wurden um Zierfeld-Bewertungen erweitert.

Generell wurden die Erfassungen der Marken dem neuesten Stand der Forschung angeglichen und an vielen Stellen aktualisiert. Zahlreiche neue MICHEL-Nummern wurden aufgenommen und darüber hinaus viele redaktionelle Veränderungen und Verbesserungen eingefügt. Bei Malta haben wir Querverweise auf bildgleiche Marken und bildgleiche Wertstempel von Ganzsachen ergänzt. Ebenso werden Aufdruckmarken konsequent bei ihren Urmarken referenziert. Auflagezahlen konnten bei Zypern nachgetragen werden.

Die Neuauflage enthält auf 640 Seiten mehr als 7.800 Farbabbildungen und ca. 32.000 Preisbewertungen. Der Katalog ist im Handel für 49,80 Euro erhältlich. ISBN 978-3-95402-339-4