(ap/pcp) Im Heft 8 des Jahres 1993 der Zeitschrift „DBZ / sammler express“ erschien der erste Beitrag mit dem Titel „Was nicht im Katalog steht“. Die damit begonnene Serie basierte auf den Akten des Ministeriums für Post- und Fernmeldewesen der DDR.

Sie waren bis zur Wende nicht zugänglich und nun im Bundesarchiv verfügbar. Damit war es möglich, bisher kaum oder nicht Bekanntes mit Hilfe der Unterlagen zu recherchieren, Hintergründe zu ermitteln, viele weitere interessante Informationen zusammenzutragen. Manche Katalogangaben mussten korrigiert oder konnten ergänzt werden. Auch geplante, aber nicht erschienene Ausgaben, die der Öffentlichkeit meist vorenthalten worden waren, wurden vorgestellt. Durch die Unterstützung des Museums für Kommunikation in Berlin konnten die Beiträge bald durch die Abbildung von nicht realisierten Konkurrenzentwürfen ergänzt werden. Was zunächst nur spärlich, dann aber in größerem Umfang geschah, zumal als die Wiedergabe in Farbe möglich wurde. So ist im Laufe von mehr als zwei Jahrzehnten zum Sammelgebiet DDR ein umfangreiches Kompendium entstanden, das dem Einsteiger Anregungen bietet und auch für den Kenner sicher noch manch Überraschendes bereithält.

Mit dem Beitrag im Heft 26/2019 wurde die Serie ,,Was nicht im Katalog steht“ jetzt beendet Als Band 7 legt die Arbeitsgemeinschaft „DDR-Spezial“ im Philatelisten-Club Berlin-Mitte die Zusammenfassung der Jahrgänge 2016 bis 2019 vor, dazu hat der Schaper Philatelie-Verlag dankenswerterweise erneut die Originalunterlagen zur Verfügung gestellt. Ein ausführlicher Index zu den sieben Bänden ermöglicht einen leichten Zugang zu allen vorliegenden Inhalten. Die bisher erschienenen Bände 1 bis 6 sind noch lieferbar, Vorzugspreise beim Erwerb mehrerer Bände können über die genannte Bezugsadresse erfragt werden.

Format DIN A4, 244 Seiten, in Farbe, broschiert, erschienen in der Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft „DDR-Spezial“ im Philatelisten-Club Berlin-Mitte e.V. zum Sammelgebiet DDR, Heft 41. Zu beziehen durch Dieter Oberschmidt, Wandlitzstraße 23, 16321 Bemau, Tel.: 03338/765803, E-Mail: Schatzmeister@DDR-Spezial.de, mit schriftlicher Bestellung und Überweisung auf das Konto 5892000001, BLZ 10090000, bei der Berliner Volksbank, IBAN DE61 1009 0000 5892 0000 01 – BIC BEVODEBB, Empfänger: Phil-Club Berlin-Mitte e.V., zum Preis von 33 Euro, für Mitglieder des Philatelisten-Clubs Berlin-Mitte 25 Euro, bei Postversand zuzüglich 4 Euro Versandkosten, Interessenten aus dem Ausland erfragen die Versandkosten beim Schatzmeister.