(Leipzig/pcp) 3.700 Lose aus fast allen Sammelgebieten finden Interessenten bei der kommenden Versteigerung.

Den Auftakt bilden 280 Lose Zeppelinpost (1912/1939), dabei 6 frühe Zeppelinbelege LZ 10, 11, 13, 17 sowie LZ 120 „Bodensee“ und 150 Lose Europa/Übersee mit interessanter Zuleitungspost, anschließend über 80 Flugpost-Lose mit DR-Pionierluftpost (20 Lose) und Flugpost-Lose aus Europa / Übersee (30).

Zirka 130 Lose kommen aus den Bereichen Schiffspost, Feldpost u. Kgf.-Post. Es folgen ca. 110 Lose Motive von Bahnpost (30), Propaganda bis Zensur (20) sowie 90 Lose Heimatphilatelie und Postgeschichte. 100 Lose mit tausenden alten Ansichtskarten überwiegend aus Deutschland und 140 Lose mit Material zur Zeitgeschichte, Autographen, philatelistische Literatur, Siegel-, Reklame- und Gebührenmarken und 36 Lose Sammelbilderalben (1890/1952) ergänzen das Angebot.

500 Lose Deutsches Reich mit Gebieten einschl. Altdeutschland (50) bieten ein reichhaltiges Angebot mit Besonderheiten, Farben, bessere Wz., Plattenfehler, interessante Bedarfspost/Paketkarten und Ganzsachen, sowie Drittes Reich, Dienstpost, Auslandspostämter /Kolonien, Abstimmungsgebiete und Besetzte Gebiete (1. und 2. Weltkrieg).

Es folgen 730 Lose Deutschland nach 1945 mit Lokalausgaben von Apolda bis Westerstede (70), OPD-und Kontrollrats-Ausgaben, dabei „Sächs. Schwärzungen“ von Adelsberg bis Zwickau (130), viele Paketkarten-Stammteile, sowie bessere Farben, Postmeistertrennungen, Plattenfehler und SBZ -Teil mit Bezirkshandstempel-Aufdr. (u. a. 2 Telegramme Bez. 27 Aue), interessanten Ausgaben und Belegen (210).

Das Sammelgebiet DDR hat über 290 Lose im Angebot, dabei Farben, Plattenfehler, geprüfte Wz.-Besonderheiten, Druckvermerke, Markenheftchen (seit. SMHD), Belege, Ganzsachen und Dienst/ZKD-Post. Über 70 Lose von Berlin/WD/Bund und Franz. Zone schließen den Deutschlandteil ab.

Der Europa- und Übersee-Teil beinhaltet ca. 200 Einzellose, dabei klassische Ausgaben, gesuchte Marken und Belege. Den Abschluss bilden rund 1000 Lots/Engrossposten beliebter Sammelgebiete, ergänzt durch gehaltvolle Sammlungen dabei DR, DDR, Bund sowie Europa/Übersee.

Kontakt: Knut Fortagne & Christine Lipfert, Str. des 18. Oktober Nr. 35, 04103 Leipzig, Tel. 03 41/22 16 446, E-Mail: firma@briefmarkenauktion-leipzig.de, www.briefmarkenauktion-leipzig.de