(pcp-wm) Während FDC in Großauflagen sich heute kaum noch nennenswerter Beliebtheit erfreuen, sind „Künstler-FDC“ durchaus gefragt. Zum einen, weil sie in der Regel auffällig und attraktiv gestaltet sind, zum anderen, weil sie häufig einzigartige Kun Manche sind tatsächlich Einzelstücke, andere existieren nur in sehr kleiner ein- bis zweistelliger Zahl.
H. R. Harmer bietet in seiner 3.029 Auktion am 16. November 2019 den ersten Teil der Sammlung von Eldon Mohler an, die über 700 solcher und teils einmaliger Illustrierter Ersttagsbriefe der USA beinhaltet, jeweils gestaltet von namhaften Künstlern. Dorothee Knapp, Robert Beazell, Bruce McIntrye, Georg Laffert, Bernard Goldberg und so manch andere sind dabei, die hier ihre „Handschrift“ hinterlassen haben. Billig sind solche FDCs zwar nicht, aber es war immer schon etwas teurer, einen vom noblen Schneider maßgefertigten Anzug statt eines solchen von der Stange zu tragen. Weitere Informationen gibt es auf www.hrharmer.com