Aktuelles

10.02.2020 - Goldene Verdienstnadel des BDPh für Dr. Wolf Hess , R.D.P. – Neue Berufungen ins Consilium Philatelicum
(pcp-wm) Am 7. Februar 2020 feierte der bekannte Philatelist, Juror und Autor, Dr. Wolf Hess im Kreise seiner Familie und einiger Freunde seinen 75. Geburtstag.

 Unter den von nah und fern angereisten Philatelisten waren u.a. dabei: Alfred Schmidt, der Präsident des Bundes Deutscher Philatelisten, Klaus Weis, der Präsident des Deutschen Altbriefsammler-Vereins und Dr. Joachim Maas.
Alfred Schmidt überraschte den Jubilar mit der Verleihung der Goldenen Verdienstnadel des BDPh, mit der der Verband die großen Verdienste von Wolf Hess um die deutsche Philatelie würdigte. Hess hatte sich über Jahrzehnte als nationaler und internationaler Juror – sowohl für Traditionelle Philatelie wie für Thematik und Postgeschichte – weltweit einen Namen gemacht. Als Aussteller verzeichnete er höchste Erfolge bis hin zu Grand-Prix-Gewinnen. Als Autor trat er in den letzten Jahren mit einem bemerkenswerten Buch „Kuba – Der Dreieckshandel“ (2016) in Erscheinung und erst kürzlich veröffentlichte der Phil*Creativ Verlag einen Reprint seiner Schriften zur Postgeschichte Londons, die 1994 entstanden und damals wie heute ausgesprochen lesenswert sind.
Gemeinsam mit dem Ehrenvorsitzenden des Consilium Philatelicum, Wolfgang Maassen, berief Alfred Schmidt Dr. Wolf Hess und dessen Freund Dr. Joachim Maas, wie Hess ein namhafter Juror und Aussteller, in den Kreis des Consiliums, wozu sie beiden auch im Namen von Günther Korn, dem derzeitigen Vorsitzenden des Consiliums, gratulierten.


Gleich doppelt geehrt: BDPh-Präsident Alfred Schmidt (Mitte) überreichte Dr. Wolf Hess (rechts) die BDPh-Goldnadel-Auszeichnung, und zusammen mit Wolfgang Maassen, CPh-Ehrenvorsitzender, die Berufungsurkunde in das Consilium Philatelicum. Foto: Claudia Maassen