Aktuelles

31.01.2019 - „PHILOTELIA“ digitalisiert!

(wm) Die Fachzeitschrift der Griechischen Philatelistischen Gesellschaft wurde 1924 ins Leben gerufen und zählt zu den ältesten des Landes. Sie erscheint alle zwei Monate und seit der ersten Nummer wurden die Hauptartikel auch auf Englisch und/oder Französisch, seit 1984 nur noch in Englisch veröffentlicht. Das niveauvolle Blatt ist bekannt für seine erstklassigen Forschungsbeiträge, die häufig auch gesondert als Reprints erschienen.
Neben den Forschungsartikeln, die den Großteil der Zeitschrift ausmachen, werden auch die Rubriken zum Vereinsleben, wichtigen philatelistischen Nachrichten aus dem In- und Ausland, zu Neuheiten von Griechenland und Zypern, zu Sonderstempeln und zur Präsentation neuer philatelistischer Literatur gepflegt. Jede Ausgabe umfasst 64 Seiten, 16 davon in Farbe. Seit Bestehen wurde die Zeitschrift mit mehr als 100 Medaillen auf internationalen Ausstellungen ausgezeichnet, außerdem mit hohen Ehrungen namhafter Verbände und Institutionen gewürdigt.
Dank der Unterstützungsarbeit des Historischen Archivs der Griechischen Nationalbank war es möglich, die Jahrgänge von 1924–2001 komplett zu scannen, die Jahrgänge 2002–2017 lagen bereits als pdf-Dateien in komplett farbiger Gestaltung vor, so dass nun eine weitere philatelistische Fachzeitschrift komplett in digitalisierter Form allen Interessenten zur Verfügung steht. Der Text ist vollständig durchsuchbar und zu den Dateien zählen auch die fünf Bände der kumulativen Verzeichnisse (Indizes) der Zeitschrift für die Jahrgänge 1924–2008.
Die komplette Zeitschrift (95 Jahre!) ist auf einem USB-Stick zum Preis von 100 Euro zuzüglich Versandkosten erhältlich. Bestelladresse/E-Mail: info@hps.gr