Aktuelles

11.01.2019 - Neu erschienen: MICHEL CEPT 2019

(Unterschleißheim-PR) Bei kaum einem anderen Sammelgebiet wird der länder- und völkerverbindende Charakter der Philatelie so deutlich wie bei der Europa-Thematik. Im MICHEL-CEPT 2019 findet der ernsthafte und engagierte „Europa“-Sammler eine Fülle von Informationen, die ihn beim Aufbau seiner Sammlung unterstützen.
Die Europa-Gemeinschaftsausgaben nebst Vorläufern bilden den Schwerpunkt dieses Nachschlagewerkes. Aber auch viele thematisch zugehörige Ausgaben aus den Sammelgebieten NATO, EFTA und KSZE sowie die französischen Dienstmarken des Europarates, die Skandinavien-Gemeinschaftsausgaben und die sogenannten Europa-Ausgaben (Sympathie- oder Mitläuferausgaben) sind enthalten. Mit der Neuauflage wird die Beschreibung dieser Marken wieder auf den neuesten Stand gebracht und um viele Informationen ergänzt.
Hinweise auf das Ende der Frankaturgültigkeit älterer Ausgaben konnten bei insgesamt acht Ländern eingefügt werden. Die beliebten Zwischenstegpaare erhielten die Information, ob sie senkrecht oder waagerecht orientiert vorliegen. Bogengrößen wurden bei Zypern nachgetragen. Im gesamten Werk wurde die Katalogisierung der Markenheftchen vereinheitlicht und dem heutigen Standard angeglichen. Außerdem galt es fünf neu entdeckte Abarten aufzunehmen.
Wie immer erfolgte eine eingehende Überprüfung und Aktualisierung der Preisnotierungen. Von den Beneluxstaaten über skandinavische Länder bis hin zu Griechenland und Türkei finden sich Preisanhebungen. Die Gemeinschaftsausgaben von Montenegro (2013) und Luxemburg (2017) haben gar das Potential moderne Raritäten zu werden. Die größten Preisbewegungen finden sich allerdings bei bundesdeutschen Abarten.
Der in 44. Auflage erschienene Paperback-Farbkatalog umfasst 560 Seiten, bietet rund 5.700 Abbildungen und über 22.000 Preisnotierungen. ISBN 978-3-95402-257-1. Er ist im Fach- und Buchhandel zum Preis von 72 Euro erhältlich.