Aktuelles

12.09.2018 - Chris King mit dem European Parliament Prize geehrt!

(wm) Am 18. August wurde in Prag der namhafte englische Philatelist Chris King mit dem Preis des Europäischen Parlamentes geehrt. Der Preis selbst wird von der Europäischen Akademie der Philatelie (AEP) für außerordentliche Verdienste um die Philatelie verliehen. Das Besondere an diesem Preis ist allerdings, dass die Vergabe durch ein Mitglied des Europa-Parlamentes erfolgt.
Am 18. August nahm das tschechische Mitglied des Europa-Parlamentes, Tomás Zdechovský diese Ehrung im National House of Vinohrady in Prag, einem stilvollen Kulturgebäude in Anwesenheit von rund 50 geladenen Gästen vor.
In seiner Laudatio hob Rainer von Scharpen, Vizepräsident der AEP, hervor, dass dieser seit 2016 nunmehr zum dritten Mal verliehene Preis an einen außerwöhnlichen Philatelisten geht. Chris King, geb. 1948, war nicht nur von 2013–2015 Präsident der Royal Philatelic Society London, sondern auch diejenige Person, der es gelang, den Traditionsverein weltweit zu öffnen. Seitdem ist der 1869 entstandene Verein nicht nur in Europa, sondern auch in Übersee bei zahlreichen Veranstaltungen gern gesehener Gast und stellt die seiner Mitglieder in den Dienst der Philatelie. King denkt und handelt europäisch (was im Zeitalter des Brexit eine klare Ansage, nämlich eine Absage gegenüber allen Nationalitätsbestrebungen darstellt), er sammelt selbst zahlreiche der europäischen Kultur verbundene Gebiete, fördert aber auch Forschungs- und Arbeitsprojekte aller Art. Letztlich ist ihm sogar der gelungene Umzug in ein neues Vereinshaus in London zu verdanken. Daneben ist er bis heute Mitglied zahlreicher Gremien seines Londoner Vereins, den er nach wie vor mit all seinen Kräften fördert und unterstützt.
Einem solch überzeugten Europäer mit dem Preis des Europäischen Parlamentes auszuzeichnen, fiel Tomás Zdechovský sichtbar leicht und war ihm eine Freude. Der Beifall der Zuschauer zeigte – nicht nur ihm! –, dass die Wahl der Europäischen Akademie der Philatelie auf den richtigen gefallen war.


Europa-Abgeordneter Tomás Zdechovský (links) zeichnete den Briten Chris King mit dem „Europa Parliament Price“ in Prag aus. Foto: Wolfgang Maassen