Patronate

Patronat der AIJP für Internationale Veranstaltungen

Vorbemerkung

Es ist keine wirklich neue Idee, ein Patronat der AIJP einzuführen, denn diese Patronate gab es schon vor vielen Jahren. Es ist dem Vorstand nicht bekannt, warum diese in Vergessenheit gerieten, bieten solche Patronate doch die Möglichkeit, einerseits herausragende nationale und internationale Veranstaltungen als ideeller Träger auszuzeichnen, andererseits damit aber auch den Namen und die Existenz der AIJP weithin bekannt zu machen.

Für Patronate kommt nicht jede Veranstaltung in Betracht, zumal es nicht primär darum geht, hier neue "Pfründe" zu entdecken, also Geldquellen zu erschließen. Es geht um PR und gute Presse für niveauvolle Veranstaltungen, die den Ansprüchen der AIJP, aber auch deren Zielen dienen.

Dies bedeutet für die AIJP, dass sie auch zu einem Partner für solche Veranstaltungen wird, der Leistungen einbringt. Der dabei leitende Gedanke ist der des gegenseitigen Nutzens, der natürlich auch sichtbar werden muss.

Patronate können also dementsprechend für alle Veranstaltungen verliehen werden, die dem Prädikat "international" zuzuordnen sind, auch wenn sie national ausgerichtet werden. Anträge sind an den Präsidenten zu richten, der in Absprache mit dem Vorstand die Genehmigung erteilt.

Patronat der AIJP für Internationale Veranstaltungen

Patronats-LogoSchon seit vielen Jahren ehrt die AIJP Veranstaltungen, die einerseits den Gedanken der Internationalität, andererseits die Förderung der Philatelie nachhaltig unterstützen mit einem sog. Patronat. Dieses - nach Prüfung der jeweiligen Veranstaltung, des Reglements und der Konzeption - verliehene Patronat ist eine Auszeichnung besonderer Art, mit der bedeutende Veranstaltungen weithin sichtbar Besuchern auch empfohlen werden sollen.

Für die AIJP heißt dies, dass sie sich als Partner dieser Veranstaltungen versteht, auf die Einhaltung bestimmter für Autoren und Journalisten wichtiger Standards achtet, aber auch selbst mit der Verbreitung von mehrsprachigen Informationen über diese Veranstaltungen in der von Mitgliedern betreuten Fachpresse zum Erfolg beizutragen sucht.

Grundsätzlich kann jede große Ausstellung, aber auch Briefmarken-Messen, Salons und spezielle Ereignisformen ein Patronat der AIJP erhalten, sofern sie dem Anspruch der gehobenen Leistungsqualität und der Internationalität erfüllen.

Verliehene Patronate

Für nachfolgend aufgeführte Veranstaltungen wurde ein Patronat beantragt und verliehen:

24.–26.10.2013 31. Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingen
2.–  4.11.2012 IPHLA 2012 Internationale Philatelistische Literaturausstellung

Reglement für Patronate der AIJP

Die AIJP vereint die Autoren und Fachjournalisten der internationalen Philatelie. Sie bemüht sich um Förderung der Literatur und um aktuelle Berichterstattung in den Medien. Sie trägt damit zur Unterstützung des Ansehens und Erhalts der Philatelie in der Gesellschaft im In- und Ausland bei.

Die AIJP führte schon in den ersten Jahren ihres Bestehens das sog. "AIJP-Patronat" ein, das ausschließlich für bedeutende Veranstaltungen der Philatelie verliehen werden kann. In den 60er-/70er-Jahren des letzten Jahrhunderts waren dies primär die Weltausstellungen der Philatelie, später entwickelten sich bedeutende Briefmarkenmessen und Ausstellungsformen, die heute eine wertvolle Ergänzung dieser publikumswirksamen Darstellung der Philatelie bieten und damit auch zur Förderung der Philatelie über die Grenzen hinweg beitragen.

Die AIJP nimmt diese gute Tradition nun wieder auf, und zwar mit Blick auf internationale Ausstellungen, Briefmarkenmessen und Sonderveranstaltungen, die sich die Förderung der Philatelie besonders verschrieben haben. Sie wird solche Veranstaltungen aktiv unterstützen und mit eigenen Engagement konstruktiv begleiten. Dabei sind folgende Leistungsmerkmale vorgesehen:

a) Leistungen der AIJP

b) Leistungen des Veranstalters

Patronatsgebühren

Ein Antrag auf Patronatsvergabe kann jederzeit formlos gestellt werden. Die Bewilligung geht Antragstellern mit Rechnungslegung zu. Mit Zahlung der Patronatsgebühr gelten die oben genannten Leistungen als vereinbart.

Abweichungen oder Änderungen sind rechtzeitig schriftlich zu vereinbaren. - Stand: Jan. 2012